Ziemlich hitzige Zeiten

*Werbung*

Vor einigen Tagen erreichte uns tolle Post von der Autorin Angelika Schwarzhuber:

Liebe Angelika, vielen Dank für die schönen Postkarten. Wir und unsere LeserInnen freuen uns sehr darüber!
Einige aus dem Büchereiteam haben vor Jahren die Autorin Angelika Schwarzhuber beim jährlichen Diözesankurs in Passau getroffen. Seitdem haben wir ziemlich alle Bücher von ihr gelesen und einige davon haben wir in der Gemeindebücherei

Auf ihr neuestes Buch haben wir uns sehr gefreut und bedanken uns bei Daniela für das geschenkte Buch.

Klappentext (übernommen): “Von der Liebe hat Anna die Nase gestrichen voll. Auch ohne Mann geht es in ihrem Leben turbulent zu: Hochzeitsvorbereitungen der einen Tochter und Abiturstress der anderen. Dazu eine eigenwillige Mutter und lästige Hitzewellen. Als ihr Jugendschwarm Jo zurück in die Stadt kommt, erwachen jedoch Gefühle, die sie längst für ausgestorben hielt. Doch Jo kann sich nicht einmal mehr an ihre damalige Nacht erinnern. Zudem nervt sie Paul, der Vater einer Mitschülerin ihrer Tochter. Frustriert lässt sie sich von ihren Freundinnen Zoe und Ilona dazu ermuntern, sich auf die Einladung eines jungen Mannes einzulassen. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf …”

Daniela´s Meinung:

Das Cover hat mich angesprochen, finde es sehr gelungen! Angelika Schwarzhuber hat einen flüssigen und lockeren Schreibstil. Die Autorin schafft es eine wunderbare Familiengeschichte, rund um Anna, zu erzählen. Die Protagonisten sind authentisch beschrieben. Manche Situationen sind total witzig, es werden aber auch Themen (Demenz) angesprochen, die einen nachdenklich stimmen. Alles im allem habe ich unterhaltsame Lesestunden mit dem Roman verbracht. Die Rezepte aus dem Roman werde ich bei Gelegenheit ausprobieren. Ich empfehle das Buch klar weiter

Ab Dienstag könnt ihr das Buch ausleihen. Schaut vorbei, es lohnt sich!